Helfen Sie den Tieren in diesen schwierigen Zeiten

Die Corona Krise bringt auch die Lebenshöfe in der Schweiz in grosse Not.

 

Wegen Corona sind alle Veranstaltungen auf Lebenshöfen abgesagt, Paten fürchten um ihr Einkommen, es wird eng. Die meisten Höfe versorgen 100 oder mehr Tiere täglich, der Arbeitsaufwand und die Kosten sind hoch.

 

Gerade in diesen unsicheren Zeiten müssen wir mithelfen, dass diese einmaligen Orte von Frieden und Gerechtigkeit erhalten bleiben und die Zukunft der Tiere und ihrer Menschen gesichert ist.

 

Lebenshöfe sind ein Blick in die Zukunft, so wie die Welt auch sein könnte, eine friedliche Koexistenz von Tier und Mensch, ohne Leid, mit viel gegenseitiger Liebe. Es ist unser aller Aufgabe diese Zukunftsvision zu erhalten.

Vor allem Höfe wie Ganymed - das Fohlenprojekt just über die Grenze bei Schaffhausen, Aiavita in Wil-Mettauertal (AG) und Gnadenhof Papillon in Mullhouse bei Basel leiden unter die aktuelle Lage. Lesen Sie auf unsere Seite mehr dazu und helfen Sie diese Höfe mit einer Spende.

 

Helft alle mit, jeder Franken zählt, auch kleine Beträge sind höchst willkommen.

ProTier hilft schnell und unkompliziert! Ihre Spende fliesst in unseren Patenschaftsfond, der als Solidaritätsfonds geführt wird. Er trägt die Kosten der Lebenshöfe da, wo sie gerade am Dringendsten gebraucht werden. In diesen schwierigen Zeiten helfen wir den Lebenshöfen unter anderem mit der Finanzierung von Futter oder mit zusätzlichen Tierarztkosten. Wenn es in tierischen Notsituationen schnelle Lösungen braucht, hilft ProTier.

© 2020 ProTier

  • Facebook
pro_tier_logo_rgb.jpg

Alfred-Escher-Strasse 17, CH-8002 Zürich, Tel. 044 201 25 03

www.protier.ch, PC 60-455782-5, IBAN CH41 0900 0000 6045 5782 5